Login  

   

Verleihung des Peter-Rehder-Preises

Bild Jobelmannschule Peter Rehder Preis 14112019 klein

Drei Arbeitsgruppen der JOBELMANN-SCHULE mit dem Peter-Rehder-Preis ausgezeichnet

Am Donnerstag, den 14. November 2019, stellten drei Schülergruppen der JOBELMANN-SCHULE die Ergebnisse ihrer Projektarbeiten im „von Stemmen Hof“ in Stade vor. 
Die Arbeiten wurden mit dem Peter-Rehder-Preis der Kaufleute- und Schifferbrüderschaft Stade ausgezeichnet.

Im Rahmen der Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA), die einmal im Jahr gemeinsam vom Athenaeum und der JOBELMANN-SCHULE durchgeführt wird, sind nach mehrmonatiger Arbeitsphase drei preiswürdige Projektarbeiten entstanden.
Den ersten Preis gewannen Cedric Schuck und Max Wackenhut. In ihrem Projekt entwickelten sie ein Computerspiel zum Thema Bewegung im Raum. Mit dem Spiel können Schülerinnen und Schüler im Mathematikunterricht selbstständig und handlungsorientiert die Grundlagen der Vektorrechnung erlernen.
Das Projekt mit dem Titel „Optimales Energiemanagement am Beispiel ei-nes Einfamilienhauses" gewann den zweiten Preis. Die Facharbeit, die in Kooperation mit der Fachhochschule Bremerhaven entstand, wurde durch Emily Einfeldt, Gina Voels, Nico Vogel und Jannis Grote erstellt.
Die Schüler Ruben Plath, Hasan Yaman, Justin Apelt und Hauke Kahrs beschäftigten sich in ihrer Projektarbeit mit der Planung eines E-Carports an der JOBELMANN-SCHULE und gewannen den dritten Preis. Dabei arbeitete die Gruppe u.a. mit der Firma NDB und den Stadtwerken Stade zusammen.

Die öffentliche Präsentation der Projektarbeiten fand auf Einladung der DOW statt.
Durch den Abend führte Herr Dr. Schönburg (DOW). Herr Neuhaus und Herr Höhnemann überreichten im Namen der Kaufleute- und Schifferbrüderschaft Stade die Preise an die Arbeitsgruppen.
Unterstützt wurde die Veranstaltung durch die Musikklasse des Athenaeums und einen Vortrag von Herrn Dr. Carmesin (Athenaeum) zum Thema Vernetztes Lernen.